Haftpflichtschaden mitversicherter Personen in der Familie versichert….

© Robert Kneschke

Haftpflichtschaden mitversicherter Personen in der Familie versichert…., heute ist es passiert!

Heute gibt es von einem neuen und aktuellen Schadenfall zu berichten.

Nach unserem schweren Unfall auf der Wasserrutsche im Schwimmbad,

haben wir soeben von der Haftpflichtkasse Darmstadt die Zusage bekommen, das der Personenschaden den meine Partnerin durch mich erlitten hat, im Rahmen der gemeinsamen Privat-Haftpflicht mitversichert ist. Sie erhält also Schmerzensgeld aus der eigenen Versicherung.

Sie musste vom Rettungswagen versorgt werden,

da die Wirbelsäule gestaucht wurde. Erste Hilfe, Rettungswagen, Untersuchung und drei Wochen mit großen Schmerzen zogen ins Land. Und aus diesem Grund erhält sie nun Schmerzensgeld aus unserer eigenen Privat-Haftpflicht, da wir Schutz bei Personenschäden untereinander haben. Einen solchen Schaden habe ich als Versicherungfachwirt seit 1986 noch nie bearbeitet. Jetzt ist es sogar unser eigener Schaden. Das war früher sogar undenkbar und bei aktuellen Verträgen „normal“. Nur, ich habe ihn eher ein wenig zufällig der Versicherung gemeldet, weil ich eher daran dachte, das sich die Krankenkasse bei der Haftpflicht meldet.

Ausgerechnet wir selbst sind die ersten geschädigten Kunden, denen so etwas passiert und die nun durch Schmerzensgeld entschädigt werden.

Von einem solchen Schadenersatz konnte ich bisher noch nicht berichten. Aber das wichtigste zum Schluss.

Meiner Partnerin geht es nach drei Wochen mit massiven Schmerzen wieder gut. Sorry Liebling! Reinhard Gnath 02641/9065831.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.